Aktuelles

Aktuelle Beiträge

Darf eine Bank einen Bausparvertrag 10 Jahre nach der Zuteilungsreife unter Berufung auf § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB kündigen?

Viele Bausparer sind verwundert, wenn ihr Bausparvertag unter Hinweis darauf, dass dieser seit zehn Jahren zuteilungsreif sei durch die Bank gekündigt wird. Die Banken berufen sich hierbei für gewöhnlich auf ein Kündigungsrecht aus § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB.
gesamten Beitrag lesen

Wann fallen Krankenkassenbeiträge für Leistungen aus Lebensversicherungen an?

Die Freude über die Auszahlung einer Lebensversicherung kann schnell gedämpft werden, wenn die Krankenkasse im Nachgang hierfür Beiträge einfordert. Vielen stellt sich dann die Frage: „Darf die Krankenversicherung das?“ Die Frage lässt sich nicht pauschal mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten.
gesamten Beitrag lesen

Schadensersatzpflicht wegen Teilnahme an Internet-Tauschbörse

Der Bundesgerichtshof hat sich erneut mit der Frage beschäftigt, ob Eltern für Ihre Kinder haften, wenn diese an illegalen Tauschbörsen teilnehmen (BGH Urteil vom 11.06.2015, Az. I ZR 7/14 – Tauschbörse II). Eltern haften dann nicht für die Teilnahme an illegalen Tauschbörsen, wenn sie beweisen können, dass sie ihre Kinder über die Illegalität bestimmter Tauschbörsen aufgeklärt haben und ihnen die Teilnahme daran verboten haben.
gesamten Beitrag lesen

Widerruf von Darlehensverträgen

Die Bauzinsen sind mittlerweile so niedrig wie nie. Für Kunden, die ein Darlehen in Anspruch nehmen wollen, ergeben sich hieraus sehr günstige Kreditangebote. Dies ist ein großes Ärgernis für Häuslebauer, die bereits vor einigen Jahren einen Darlehensvertrag abgeschlossen haben, für den deutlich höhere Zinsen anfallen.
gesamten Beitrag lesen

Verkehrsunfall: Wer trägt die Kosten ?

Die im Rahmen der Unfallregulierung anfallenden Rechtsanwaltskosten trägt bei fremdverschuldeten Unfällen im Regelfall die Kraftfahrt-Haftpflichtversicherer des Unfallgegners. Die Anwaltsvergütung wird nach dem Gegenstandswert der geltend gemachten Ansprüche berechnet.
gesamten Beitrag lesen

Autokauf: Rückgaberecht?

Ist das Fahrzeug mangelhaft, kann der Käufer Rechte wegen Sachmängeln, besser bekannt als Gewährleistungsrechte, geltend machen. Der Käufer eines mangelhaften Pkws kann vom Verkäufer die Nacherfüllung des Kaufvertrages, den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären, den Kaufpreis mindern, Schadenersatz fordern und Ersatz von sog. frustrierten Aufwendungen verlangen.
gesamten Beitrag lesen

„Vererben wichtiges Thema“, Sauerlandkurier vom 15.03.2015

Erbrecht ist ein stets aktuelles Thema. „Kurier-Telefonaktion stößt auf sehr großes Interesse“.
gesamten Beitrag lesen

Behandlungsfehler – Was kann ich tun?

Ob dem Arzt / dem Krankenhaus ein Behandlungsfehler vorzuwerfen ist, ist eine Frage, die gutachterlich geklärt werden kann. Ein Anwalt kann zunächst für Sie prüfen, ob ein Vorgehen gegen den Behandler überhaupt Erfolg verspricht und welche Ansprüche Sie geltend machen können.
gesamten Beitrag lesen

„Experten-Trio am Telefon“, Sauerlandkurier vom 09.03.2015

Anwälte im Erbrecht stehen Kurier-Lesern Rede und Antwort.
gesamten Beitrag lesen

Trennung / Scheidung – was tun ? Heute: Was wird aus dem Vermögen?

Wenn Ehepartner sich trennen, ändert sich zunächst hinsichtlich des Vermögens nichts: Jeder behält, was er an Vermögen auf seinen Namen besitzt, z.B. Immobilien, Bankkonten, Wertpapiere, Bausparverträge, Lebensversicherungen usw.. Vermögen, das auf Namen beider Ehepartner angelegt ist, steht jedem Ehepartner zur Hälfte zu.
gesamten Beitrag lesen
1 10 11 12 13 14 15