Rechtsgebiete

Jagd- & Waffenrecht

Zum Thema Jagdrecht und Waffenrecht erteilen viele Leute Rechtsrat, z.B. Journalisten, Behörden, Vereinskollegen, Jagdgenossen, uva., aber nur wenige, die etwas davon verstehen. Wenn Sie einen Rechtsrat zum Thema Jagdrecht oder Waffenrecht benötigen, wenden Sie sich an jemanden, der sich in diesem Gebiet auskennt.

Jagdrecht und Waffenrecht – dieses Thema wird gesondert unter jagdrecht.de und waffenrecht.de ausführlich behandelt. Im Schwerpunkt behandeln wir hier Probleme auch zum Jagdrecht, Waffenrecht, Wildschaden, Jagdschein, Waffenbesitzkarte – WBK, Jagdsteuer, Jagdpacht, uva.

Vertrauen Sie uns

Ihr Ansprechpartner

Rechtsanwalt Josef Mühlenbein ist selbst Jagdpächter, erfahrener Auslandsjäger und Sportschütze und hat einen Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich Jagdrecht und Waffenrecht.

Bitte füllen Sie den Stammdaten-Fragebogen zur Durchführung Ihres Beratungsgesprächs aus, soweit Sie können.

Rufen Sie uns an: 02961 9742-0

Rechtsanwalt Josef Mühlenbein
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Josef Mühlenbein

Der Bereich Jagd- und Waffenrecht mit Forst- und Fischereirecht deckt alle mit der Jagdausübung, dem legalen Waffenbesitz — gleich, ob als Jäger, Sportler oder anderweitig — und der Fischerei auftretenden Rechtsfragen und Probleme ab. Im einzelnen bieten Ihnen die in diesem Bereich tätigen Anwälte eine Rechtsberatung in folgenden Teilbereichen an, wobei die nachstehende Auflistung nur eine beispielhafte und keine abschließende ist:

  • Jagdrecht, insbesondere Jagdausübungsrecht und daraus abgeleitete Ansprüche
  • Gestaltung und Überprüfung von Jagdpachtverträgen; Jagdpachtminderungen; Verhandlungen zwischen Jagdpächtern und Jagdgenossenschaften (inkl. Mediation); pp
  • Beratung und Vertretung (gerichtlich und aussergerichtlich) von Jagdgenossenschaften im Hinblick auf Störungen der Rechtsbeziehungen zu den Jagdpächtern, insbesondere im Hinblick auf ausserordentliche Kündigung des Jagdpachtvertrages
  • Rechtsfragen rund um den Jagdschein und die Waffenbesitzkarte – WBK (Erteilung, Verlängerung, Widerruf, Entziehung und Einziehung, etc.)
  • Mitwirkung bei Erarbeitung und Gestaltung von Abschussplänen bzw. Jagdbeschränkungen
  • Wild- und Jagdschadensangelegenheiten
  • Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im Zusammenhang mit der Jagdausübung
  • Haftungs-, Schadensersatz- und Schmerzensgeldfragen
  • Waffenrechtliche Probleme
  • Baurechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Jagdausübung (z.B. Zulässigkeit der Errichtung von Jagdhütten im Aussenbereich)
  • Rechtsfragen im Zusammenhang mit Hundezucht und -verkauf.